Flüssiggas für Landwirte

Als Landwirt benötigen Sie flexible Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen, die Ihnen Ihr Betrieb in der täglichen Arbeit stellt.

Flüssiggas ist für Landwirte aus zahlreichen Gründen ein ökonomisch wie auch ökologisch interessanter Energieträger. Tyczka Energy bietet für Ihren Hof passgenaue technologische Lösungen an, mit denen Sie Ihre Arbeit optimal erledigen können.

Flüssiggas in der Landwirtschaft – für Ihr Wohnhaus, Ihre Stallanlagen oder Ihr Gewächshaus sind wir von Tyczka Energy Ihr kompetenter Partner. Sprechen Sie uns an.

Getreidetrockungsanlagen

Der Ernteertrag stellt einen signifikanten Teil Ihres jährlichen Einkommens dar. Diesen konsequent zu sichern, gehört daher zu den Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen landwirschaftlichen Betrieb.  Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse und Raps können Sie mithilfe von Flüssiggas fachgerecht  und gemäß der EU-Vorgaben hinsichtlich des Feuchtigkeitsgehalts trocknen. Zu diesem Zweck bieten sich Satzumlauftrockner an, die sich sowohl mobil als auch stationär einsetzen lassen. Versorgt werden diese mit Flüssiggas aus der Flasche, dem Tank oder einer Kombination beider Alternativen.

Flüssiggas für die Landwirtschaft

Biogas-Anlagen

Biogas-Anlagen lohnen sich aus mehrerlei Gründen für den Einsatz in der Landwirtschaft. Flüssiggas gibt dabei die Starthilfe – denn ein Blockheizkraftwerk, das für den Betrieb einer Biogas-Anlage benötigt wird, braucht zunächst eine gewisse Menge an Energie, um sich aufzuwärmen. Nach sechs bis zehn Wochen ist der Fermenter der Biogas-Anlage schließlich einsatzbereit und die Herstellung von Biogas beginnt. Die hohe Umweltverträglichkeit von Flüssiggas macht diese Methode der Energiegewinnung aus ökologischer Hinsicht überaus erstrebenswert. Der ebenfalls vom Blockheizkraftwerk erzeugte Strom lässt sich zudem in das öffentliche Netz einspeisen.

Melkstandbeheizung

Strahlungsheizung mit Flüssiggas

Die Strahlungsheizung arbeitet dank ihrer fokussierten Wärmeverteilung äußerst effektiv. Die Wärme kommt genau dort an, wo sie gebraucht wird, während die Umgebungstemperatur deutlich kühler ist und so insbesondere in Kälteperioden damit kein großer Unterschied zur Umgebungstemperatur besteht. Besonders eignet sich eine Strahlungsheizung für Melkstände, Stallungen und Werkstätten, in denen nur punktuell Wärme benötigt wird. Die Strahler können mit Flüssiggas betrieben werden und sparen gegenüber einem herkömmlichen Heizungssystem deutlich an aufgewendeter Energie und CO2-Generierung.

Gewächshausbeheizung mit Flüssiggas

Verlängern Sie Ihre Anbauzeiten durch das Beheizen Ihrer Gewächshäuser und steigern Sie Ihren Ertrag effektiv – schon mit relativ geringem Einsatz von Flüssiggas erreichen Sie ein wachstumsförderndes Temperaturniveau. Und die CO2-Emissionen, die beim Heizen entstehen, sind zugleich Dünger für Ihre Pflanzen.

Tiermast und Tieraufzuchtanlagen mit Flüssiggas beheizen

Für Heizungsanlagen in der Tiermast oder in Tieraufzuchtsanlagen kommen verschiedene Techniken in Frage. Sowohl eine Flächenheizung für den Boden, beziehungsweise die Decke, als auch eine Strahlungsheizung ist mit Flüssiggas wirtschaftlich und ökologisch realisierbar. Flüssiggas spart Energiekosten gegenüber den herkömmlichen Ölheizung und ist zudem in Anschaffung und Verbrauch deutlich günstiger.

Biogas

Sind Sie Betreiber einer Biogasanlage oder planen Sie ein solches Vorhaben, finden Sie mit Tyczka Energy einen vertrauensvollen Energielieferanten...

» weiterlesen
Privatkunden: 08171 627-478
Gewerbe- und Industriekunden: 08171 627-454
Zählerkunden: 08171 627-961
Flaschengas: 08171 627-460
E-Mail: info@tyczka.de
» Passwort vergessen » Registrieren