Energieeffizienzklassen: A statt A+++, aber nicht bei Heizungen

02.08.2017

Das EU-Parlament hat eine Neuordnung der EU-Energielabels beschlossen.

Voraussichtlich ab 2019 wird die Skala für Elektrogeräte wie früher wieder von A bis G reichen. Ein einfaches A ersetzt dann das heutige A+++ der besten Energieeffizienzklasse. Das gilt jedoch nicht für Heizungen und Warmwasserbereiter. Die erst zwischen Ende 2015 und April 2017 mit Labels versehenen Heizsysteme, die mit Flüssiggas-, Öl, elektrischen Wärmepumpen, Biomasse sowie Kombinationen mit Solarthermie betrieben werden, erhalten weiterhin EU-Labels bis zur Klasse A+++. Eine Änderung ist erst für die Zeit nach dem Jahr 2020 vorgesehen. Um mit Verbesserungen bei der Energieeffizienz Schritt zu halten, werden zukünftige Neuklassifizierungen automatisch eingeleitet, sobald 30 Prozent der auf dem europäischen Markt verkauften Produkte in die oberste Energieeffizienzklasse A fallen, oder wenn 50 Prozent dieser Produkte in die obersten zwei Energieeffizienzklassen A und B fallen.

Mehr Infos erhalten Sie hier:
http://www.europarl.europa.eu/news/de/press-room/20170609IPR77001/schluss-mit-a-energielabel-fur-elektrogerate-sollen-einfacher-werden

Privatkunden: 08171 627-478
Gewerbe- und Industriekunden: 08171 627-454
Zählerkunden: 08171 627-961
Flaschengas: 08171 627-460
E-Mail: info@tyczka.de
» Passwort vergessen » Registrieren